Mopedfahrer in Wald abgestürzt

“Ein Jäger ist auf der Heimfahrt mit seinem Moped im Wald hinter der Waldstraße verunglückt.” war die Annahme zur Übung bei der Donnerstagsübung am 21. Oktober. Da der Verunfallte in steilem abschüssigen Gelände verunglückte und liegend geborgen werden musste konnten bei diesem Übungsszenario einige Techniken wie Eigensicherung, Fremdsicherung, Bergung mit Schleifkorbtrage, Brandschutz, Ausleuchten,… eingebaut und von den drei Gruppen abgearbeitet werden. Noch vor Beginn des “Einsatzes” wurden uns von Harald Pinggera, Gruppenkommandant der Berufsfeuerwehr und einer der Ausbildungsspezialisten für Eigen- und Fremdsicherung, Knoten,…, grundlegende Kenntnisse zu unseren Gerätschaften und einige nette Tricks erläutert. Harald war mit unserem Kommando zugleich Übungsbeobachter und konnte uns so auch vor Ort beim “Einsatz” seine Ideen mitgeben. Harald nochmals ein großes Danke, dass er sich dafür die Zeit genommen hat.