Feuerwehrjugend

Hallo, du bist zwischen 11 und 15 Jahre alt und wohnst in Wilten (Gesamtes südwestliches Stadtgebiet Wilten, von der Maximilianstraße bzw. dem Hauptbahnhof bis zur westlichen Stadtgrenze)? Dann darf ich dir die Feuerwehrjugend in Wilten vorstellen.

Wir treffen uns jeden 2. Donnerstag um 18:30 Uhr zur Jugendübung und beüben die verschiedensten Themen die die Feuerwehrarbeit betreffen, angefangen vom Schlauchlegen über Pumpen und Hochwassergeräten. Hin und wieder machen wir auch gemeinsam Ausflüge um die Gemeinschaft zu stärken.
Natürlich wird das Gelernte auch einmal jährlich beim  Wissenstest überprüft. Beim Wissenstest wird das erlernte in 3 Schwierigkeitsgraden geprüft gestartet wird mit Bronze, ein Jahr drauf Silber und im 3. Jahr nimmt man an der Stufe Gold teil. Wenn man den Wissenstest bestanden hat bekommt man ein Abzeichen jeweils in den Farben Bronze, Silber oder Gold.  Folgende Themen werden geprüft: Schriftliche Fragen, Gerätekunde, Funkkunde, Löschregeln, Orientierungsaufgaben, Erste Hilfe, Formalexerzieren.  Der Schwierigkeitsgrad steigt mit den Stufen.
Die Jugendgruppe kann auch beim jährlichen Landesfeuerwehrbewerb zu 9 antreten mit anschließendem Zeltlager. Natürlich gibt es für das Bestehen auch ein Abzeichen entweder in Bronze oder Silber.

Die Feuerwehrjugend rückt auch bei kirchlichen Feiertagen wie Fronleichnam oder Floriani mit der Aktivmannschaft aus.
Jedes Jahr holt die Feuerwehrjugend das Friedenslicht in der Landesfeuerwehrschule ab und bringt es in die Kindermette und an die Gräber unserer verstorbenen Kameraden.
Die Feuerwehrmitglieder werden bei den Übungen von speziell ausgebildeten  Jugendbetreuern ausgebildet und  betreut. In Wilten sind das Dominik Maylandt, Lukas Steiner und Valentin Pichler. Nach der zeit bei der Jugendfeuerwehr wird man mit 15 Jahren in den Aktivdienst überstellt.
Wir würden uns freuen wenn wir dich bei einer Jugendübung begrüßen dürfen. Falls du noch Fragen hast melde dich unter dominik.maylandt@chello.at.

Schreibe einen Kommentar